DSDL-Strompreis bleibt stabil – trotz höherer staatlicher Umlagen

Die DSDL sind Ihr Partner vor Ort in allen Fragen rund um die Energieversorgung und stehen für faire Preise und eine offene transparente Kommunikation mit unseren Kunden.
Zum 1. Januar 2016 treten etliche gesetzliche Änderungen in Kraft, die den Strom theoretisch verteuern könnten. Diese betreffen etwa die KWK-Umlage, die EEG-Umlage oder auch die Netznutzung.
Bei den Donau-Stadtwerke Dillingen-Lauingen (DSDL) bleiben die Strompreise dennoch unverändert. Das gaben der Verbandsvorsitzende Oberbürgermeister Frank Kunz, der stellvertretende Verbandsvorsitzende Bürgermeister Wolfgang Schenk sowie Werkleiter Wolfgang Behringer nun bekannt.

Möglich ist der stabil bleibende Preis, weil die DSDL – wie bereits in den vergangenen Jahren – durch die Weitergabe von Einkaufsvorteilen einen Teil der Erhöhungen abfedern können. „Wir wollen unsere Bürger und Kunden an der positiven Entwicklung unserer Stadtwerke teilhaben lassen “ betonten OB Kunz und Bürgermeister Schenk während der Verbandssitzung.

Werkleiter Behringer erläutert: „Bei einem 4-Personenhaushalt mit einem Stromverbrauch von 4500 kWh im „Licht und Kraft“-Tarif der DSDL ergibt sich hieraus ein Vorteil von brutto 34,27 Euro im Jahr.

© 2017 Donau-Stadtwerke Dillingen-Lauingen